Wifi Controller

Antworten
little.yoda
Site Admin
Beiträge: 520
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Wifi Controller

Beitrag von little.yoda » 28.06.2020, 18:52

Hi

auch wenn es gerade relativ still geworden ist, ein kurzes Update.
keypad.jpeg
Die erste Frage wird sein: "Was ist dass?" oder "Oh ein neues Display?"

Was ihr hier seht, ist ein sehr, sehr früher Proof of Concept für ein selbstgebautes, drahtloses Steuergerät.
Also eine WLAN-Maus für Arme :-P
Es kann sich mit einer "echten" z21 oder mit einer simulierten z21 verbinden. Alternativ simuliert es die z21 selber.

Neben einen D1-Mini, kommt ein einfacher Drehregler und ein Display-Platine[1] zum Einsatz.
Die (aktuell) minimalistische Anzeige sagt gerade aus, dass die Lok mit der ID1 eine Geschwindigkeit von 120 hat.

Aktuell kann man mit dem Drehregler die Geschwindigkeit ändern und mit den Tasten unter dem Display die ID.
Eine Richtungsänderung ist noch nicht vorgesehen. Evtl. nutze ich hierfür den im Drehregler verbauten Taster. Hierfür muss ich aber nochmal tricksen, weil ich keine IO-Ports mehr frei habe.


Es sind aber noch sehr, sehr viele Fragen offen:
  • Sinnvoll Benutzerführung
  • Display: Was soll angezeigt werden
  • Lok-Bibliothek: Wie hinterlegt man, welche Lok ID anwählbar sind. (Keiner möchte den "+"-Button so lange drüber, dass aus ID3 ID110 geworden ist)
  • Stromversorgung (evtl lifepo4; Läuft damit das Display?)
  • Gehäuse. Auf Thingiverse gibt es einige Gehäuse. Sie müsste man um ein einigermaßen ergonomisches Gerät umwandeln.




Gruß,
Sven

[1] https://www.aliexpress.com/item/32911523647.html
[2] https://www.thingiverse.com/search?q=lc ... t=relevant

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 420
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wifi Controller

Beitrag von Zoltan » 29.06.2020, 08:15

Mir gefällt die Idee.
Ich fahre mit Handy und Z21 App, weil ich die WLAN-Maus nicht mag.
Weder Form noch Anordnung noch Display gefallen mir.
Und gross und klobig ist es für mich auch.
Aber ein Drehregler und die Möglichkeit "druckbarer" Knöpfe ist doch super.

(Androc auf Smartcontrol oder MCII statt auf Handy mag ich auch deshalb, weil der Drehknopf dort benutzbar ist).
LG Zoltan von der StEAG

Ingolf
Beiträge: 7
Registriert: 25.11.2019, 18:22
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Wifi Controller

Beitrag von Ingolf » 01.07.2020, 16:16

Das könnte eine tolle Sache werden !
Das Display benötigt sicher noch eine I2C - Schnittstelle - oder ?

Grüße Ingo

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 520
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Wifi Controller

Beitrag von little.yoda » 02.07.2020, 19:01

Ingolf hat geschrieben:
01.07.2020, 16:16
Das Display benötigt sicher noch eine I2C - Schnittstelle - oder ?
Das LCD-Display vom Arduino Keypad Shield wird nicht über i²c angesprochen, sondern es braucht alleine 6 IO-Ports zur Ansteuerung.
Immerhin nur einen Analog-Port für alle Tasten.




Wie immer ist das Framework flexible genug (Eigenlob stinkt), um auch andere Module zu unterstützen.

Hier als Beispiel das D1-Oled-Mini-Shield.
d1minishield.jpg

EDIT:
Irgendwie hatte ich in den letzten Tagen immer wieder Probleme mit der Richtungserkennung beim Radencoder. Habe einiges im Programm geändert .... Keine Verbesserung ... Heute mit einem anderen Radencoder getestet und es funktioniert auf Anhieb richtig.

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 520
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Wifi Controller

Beitrag von little.yoda » 02.07.2020, 21:35

Ingolf hat geschrieben:
01.07.2020, 16:16
Das Display benötigt sicher noch eine I2C - Schnittstelle - oder ?
Hier mal die Schaltung:
keypad.png
keypad.png (25.75 KiB) 48 mal betrachtet
Den genauen Widerstand für den Schalter muss ich noch ausprobieren.

Antworten