Steuerung kleine Z Anlagen mit NodeMCU und Z21-APP

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 376
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Steuerung kleine Z Anlagen mit NodeMCU und Z21-APP

Beitrag von Zoltan » 30.11.2019, 11:51

Hallo Ingolf!
Der Config Generator ist wirklich sehr einfach zu bedienen. Alle meine Configs sind damit generiert worden. Meine Dateien sind alle irgendwo im Forum schon drin, musst nur suchen...
LGZ

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 457
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Steuerung kleine Z Anlagen mit NodeMCU und Z21-APP

Beitrag von little.yoda » 30.11.2019, 13:04

Die H-Bridges kannst du auf zwei Wegen ansteuern:
Folgende zwei Ansteuerungsarten werden unterstützt:
  • PWM-Signal-Pin aktiv:
    In diesem Fall werden die Vorwärts und Rückwärts Pins, je nach Richtung, mit low oder high angesprochen.
    Das PWM Signal wird unabhängig von der Richtung über den dritten Pin ausgegeben.
  • PWM-Signal-Pin deaktiviert:
    In diesem Fall werden die Vorwärts und Rückwärts Pins, abhängig von der Richting, jeweils mit einem PWM-Signal angesteuert. Der nicht genutzte Pin ist in der Zeit low.
Variante 1 bei L298N:
- PWM-Signal: D5 => Enable
- Vorwärts: D6 => In1
- Rückwärts: D7 => In2

Variante 2 beim L298N (Brücke bei Enable muss gesetzt sein):
- PWM-Signal: Disabled
- Voräwrts: D6 => In1
- Rückwärts: D7 => In2


Wählt im Config-File einfach unter Voreinstellung "Lokdekoder: DRV8870" aus, dann habt ihr einen guten Start.

Skriptum
Beiträge: 12
Registriert: 27.11.2019, 19:53
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Steuerung kleine Z Anlagen mit NodeMCU und Z21-APP

Beitrag von Skriptum » 02.12.2019, 22:49

Nabend zusammen,

wo ist denn der unterschied im Fahrverhalten? Beim einen wird die H-Bridge geschaltet und beim anderen der Motor direkt was aber doch auf das gleicher Verhalten raus kommt, oder nicht?

Gestern alles, mit der alten Config, zusammen gebraten und es lief! :idea: :mrgreen: 8-)

Heute morgen alles im Büro, für den Advenskranz zusammen gebaut. Leider mit einer Lok mit der ich zuhause nicht getestet habe. Nichts ging bis, bizt *magic smoke*. MCU gekillt! Auf dem Heimweg ist mir dann auch aufgegangen warum....

Eine über 20 Jahre alte 3Pol-Motor Lok scheint mehr zu ziehen als 0,8A (Max last des MCU Vin pins). Die USB-Strom Quelle hat max 1A geliefert. Habe den step up jetzt Mal über einen separaten Micro-usb angeschlossen statt ihn über den NodeMCU mit zu versorgen.

Kann leider erst morgen testen.

Gruß
Tobias
Gruß
Tobias

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 457
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Steuerung kleine Z Anlagen mit NodeMCU und Z21-APP

Beitrag von little.yoda » 04.12.2019, 19:48

Hallo Tobias,
Skriptum hat geschrieben:
02.12.2019, 22:49
wo ist denn der unterschied im Fahrverhalten? Beim einen wird die H-Bridge geschaltet und beim anderen der Motor direkt was aber doch auf das gleicher Verhalten raus kommt, oder nicht?
Vermutlich ändert sich nichts.
Aber es hat auch noch niemand getestet. ;-)

Skriptum hat geschrieben:
02.12.2019, 22:49
Heute morgen alles im Büro, für den Advenskranz zusammen gebaut. Leider mit einer Lok mit der ich zuhause nicht getestet habe. Nichts ging bis, bizt *magic smoke*. MCU gekillt! Auf dem Heimweg ist mir dann auch aufgegangen warum....

Eine über 20 Jahre alte 3Pol-Motor Lok scheint mehr zu ziehen als 0,8A (Max last des MCU Vin pins). Die USB-Strom Quelle hat max 1A geliefert. Habe den step up jetzt Mal über einen separaten Micro-usb angeschlossen statt ihn über den NodeMCU mit zu versorgen.
Ist der ESP8266 in Rauch aufgegangen oder die L298N.
Ich kenne "nur" den Fall, dass die L298N abgeraucht ist und dann den ESP8266 mitnimmt.

Kannst du mal ein Foto von dem Schaden einstellen, damit ich sehen kann, ob es zu einen bekannten Schadensbild passt?

Skriptum
Beiträge: 12
Registriert: 27.11.2019, 19:53
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Steuerung kleine Z Anlagen mit NodeMCU und Z21-APP

Beitrag von Skriptum » 05.12.2019, 06:08

Hallo Sven,

es ist nur und ausschließlich die MCJ drauf gegangen. Wobei ich nicht getestet habe ob sie noch lief. Habe sie einem Kollegen für die e-schrott Sammlung gegeben daher wird es mit einem Foto schwierig, ich frage aber gleich mal ob er die noch da hat.

Von oben auf die MCU geschaut, USB-Buchse sichtbar. Leicht nach links versetzt oberhalb der USB-Buchse ist ein schwarzes Kästchen, ich kann nicht erkennen was das genau ist, das ist geplatzt.

Hoffe das hilft erst mal.

Gruß
Tobias
Gruß
Tobias

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 376
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Steuerung kleine Z Anlagen mit NodeMCU und Z21-APP

Beitrag von Zoltan » 05.12.2019, 07:32

Kannst du es vielleicht auf einem Internetfoto markieren?

Der L298N ist doch ziemlich robust, wie kann er denn abrauchen? 0,8 A sollte er locker wegstecken können... oder war das ein Kurzschluss? Ich glaube, er ist nicht kurzschlussgeschützt... (vielleicht sollte einfach eine Sicherung mit eingebaut werden...). Das DCC Shield ist aber kurzsclussgeschützt, nicht wahr?

DLG Zoltan

Skriptum
Beiträge: 12
Registriert: 27.11.2019, 19:53
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Steuerung kleine Z Anlagen mit NodeMCU und Z21-APP

Beitrag von Skriptum » 05.12.2019, 08:25

Hallo Zoltan,

die L298N ist bei mir unbeschadet. Ihr müsst in dem Bild bitte die transistorschaltung raus denken, den Akku gegen einen Stepup tauschen. Gepowerd habe ich das ganze nur über die MCU per USB-Powerbank. Ich vermute auch das das der Fehler war. Stepup und Motor waren zuviel für die Spannungsversorgung der MCU. Es hing alles über die MCU an der Powerbank.


Bild


Gruß
Tobias
Gruß
Tobias

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 376
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Steuerung kleine Z Anlagen mit NodeMCU und Z21-APP

Beitrag von Zoltan » 05.12.2019, 08:59

Dann ist es kein Wunder. Das darfst du nicht. Ein Mikrokontroller ist kein Booster :(
LGZ

Skriptum
Beiträge: 12
Registriert: 27.11.2019, 19:53
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Steuerung kleine Z Anlagen mit NodeMCU und Z21-APP

Beitrag von Skriptum » 05.12.2019, 13:06

Ich habe nur bedacht, wo bekomme ich meine Spannungen her? Ich habe mir keine Gedanken über die Last gemacht die ich daran betreiben möchte. Nicht ganz 2€ Lehrgeld werde ich verkraften. Nun sieht mein Aufbau auch anders aus.
Wenn ich zuhause bin versuche ich mal einen Schaltplan zu erstellen.

Gruß
Tobias
Gruß
Tobias

Skriptum
Beiträge: 12
Registriert: 27.11.2019, 19:53
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Steuerung kleine Z Anlagen mit NodeMCU und Z21-APP

Beitrag von Skriptum » 12.12.2019, 08:06

Hier noch einmal die Bilder des kürzlich verstorbenen.

Bild

Bild

Es ist mir zum Löten zu fitzelig und ich weiß nicht was es ist, sonst würde ich tatsächlich versuchen es auszutauschen.

Kann ich den MCU auch über die Pins mit Strom versorgen? Aktuell braucht meine Schaltung 2 Micro USB Anschlüsse. Da würde ich mir gerne einen sparen. Das wäre ein großer Schritt Richtung mobiler Steuerung für Stammtische und Konsorten. :idea: mit nem Kippschalter um 2 MCU umzuschalten für analog oder Digital....

Gruß
Tobias
Gruß
Tobias

Antworten