Lokdecoder direkt ansteuern ohne H-Bridge

murdok1980
Beiträge: 86
Registriert: 21.08.2019, 07:14
Danksagung erhalten: 3 Mal

Lokdecoder direkt ansteuern ohne H-Bridge

Beitrag von murdok1980 » 19.09.2019, 11:52

Hallo Leute

Ich habe interessante Neuigkeiten.
Hatte heute ein Telefonat mit Marius Degge, dem Betreiber von MD Electronics. Die bauen unter anderem auch Lok-Decoder.
Ich wollte von ihm Wissen, ob es möglich ist, an den Lok-Decoder direkt den Wemos und den Akku anzuschließen.
Er sagte ja das geht und wurde auch schon erfolgreich durchgeführt. Selbst der Transistor zum negieren des Signals kann entfallen.
Ich bekomme noch einen Anschlussplan zugeschickt. Es bleibt sehr spannend.

Grüße Andre

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 299
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Lokdecoder direkt ansteuern ohne H-Bridge

Beitrag von Zoltan » 19.09.2019, 13:52

Bitte halte uns auf dem Laufenden, mit exaktem Typ und Erreichbarkeit, sowie exaktem Schaltplan!
Besonders wie Enable (?) und der "halbe" DCC-Ausgang von der ESP auf den Dekoder umgefädelt wird.

DLG Zoltan

murdok1980
Beiträge: 86
Registriert: 21.08.2019, 07:14
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Lokdecoder direkt ansteuern ohne H-Bridge

Beitrag von murdok1980 » 19.09.2019, 14:25

@Zoltan

Na logisch mach ich das. ENABLE brauchst du nicht mehr. Haste ja bei echtem Gleisbetrieb auch nicht. Der Stop Befehl kommt ja über DCC.

Grüße Andre

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 407
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Lokdecoder direkt ansteuern ohne H-Bridge

Beitrag von little.yoda » 19.09.2019, 14:42

murdok1980 hat geschrieben:
19.09.2019, 14:25
ENABLE brauchst du nicht mehr. Haste ja bei echtem Gleisbetrieb auch nicht. Der Stop Befehl kommt ja über DCC.
Sehe ich so nicht. Enable ist vergleichbar mit der Gleisspannung. Und jede Zentrale hat (aus guten Grund) eine Möglichkeit, die Gleisspannung abzuschalten.

Aber ansonsten bin ich mal gespannt.

murdok1980
Beiträge: 86
Registriert: 21.08.2019, 07:14
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Lokdecoder direkt ansteuern ohne H-Bridge

Beitrag von murdok1980 » 19.09.2019, 17:22

@Sven
Mhm das muss ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen.
Könnte man es nicht so machen, das man beim Stop Befehl bzw. beim Abschalten der Gleisspannung durch die Zentrale einfach D7 abschaltet. Ohne DCC Signal dürfte der Decoder ja nicht arbeiten oder hab ich da wieder mal einen Denkfehler.
Grüße Andre

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 407
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Lokdecoder direkt ansteuern ohne H-Bridge

Beitrag von little.yoda » 19.09.2019, 17:37

So einfach ist es leider nicht.

Die H-Bridge hat ja zwei EIngänge, die über D7 und D7 invertiert (über den ersten Transistor) gespeist werden.
Wenn D7 low ist, ist !D7 high und somit dreht sich der Motor. Ohne Enable-Leitung, brauchst du eine Funktion um die Negierung abzuschalten. Dafür ist der zweite Transistor.

Alternativ über dem Schmitt-Trigger, wo du dann ggf. die Stormversorung des Schmitt-Triggers im Fall der Fälle kappen kannst und du dann an beiden Eingängen den Low Zustand hast.

So oder so würde ich(!) mich persönlich ungerne nur auf den DCC-Befehl verlassen.

EDIT: Rechtschreibung

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 299
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Lokdecoder direkt ansteuern ohne H-Bridge

Beitrag von Zoltan » 19.09.2019, 17:43

:thumbsup: Nothalt ist wichtig!
LGZ

murdok1980
Beiträge: 86
Registriert: 21.08.2019, 07:14
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Lokdecoder direkt ansteuern ohne H-Bridge

Beitrag von murdok1980 » 19.09.2019, 18:03

Hallo
Ja natürlich ist der Nothalt wichtig.
@Sven
Das mit der H-Bridge mit D7 und der Negierung ist mir völlig klar aber diese H-Bridge wird ja nicht mehr benötigt. Marius sagt das halbe DCC Signal von D7 reicht aus um den Decoder anzusteuern. Der Akku kommt dann direkt an den Decoder.
Ich warte noch auf den Anschlussplan.

Grüße Andre

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 407
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Lokdecoder direkt ansteuern ohne H-Bridge

Beitrag von little.yoda » 19.09.2019, 18:43

ah ok..

Könnte ähnlich sein, wie im Forum mal besprochen.

Ausgang direkt an den Decoder und Stromversorgung über den Pufferanschluß des Dekoders.

Edit: Und es könnte in diesem Fall sein, dass dem Deocder die eine Hälfte des Signales reicht.

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 299
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Lokdecoder direkt ansteuern ohne H-Bridge

Beitrag von Zoltan » 19.09.2019, 19:38

www.spassbahn.de hat geschrieben:...Der Zutritt zu dieser Seite ist dir leider verwehrt...
Nachdem der Bernd Lohrum mich wegen der (objektiven) Verteidigung von Karl Grote vor einigen Ewigkeiten im Spaßbahnforum gebannt hat (es hat mir aber ohnehin nicht viel Spaß gemacht dort wegen dem allgemeinen Flame-Stil), kann ich das dort nicht lesen. Könnte jemand es hier kurz mal abstracten?

DLGZ

Antworten