LED "blinken" lassen?

Antworten
horsti
Beiträge: 4
Registriert: 14.06.2024, 09:56

LED "blinken" lassen?

Beitrag von horsti » 14.06.2024, 10:02

Moin,
ich würde gerne eine LED blinken lassen. So im Abstand von 1 Sekunde an, 1 Sekunde aus. An / Aus sollte, wenn möglich über entsprechende F-Commands gehen.

Darüber hinaus würde ich gerne einen einfachen Motor "an" bzw. "aus" schalten können.

Mit dem Konfigurator bin ich etwas überfordert, könnt ihr mir hierbei Unterstützung geben?

Liebe Grüße,

Horst

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 631
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: LED "blinken" lassen?

Beitrag von Zoltan » 14.06.2024, 16:59

Hallo, eigentlich ist das Framework praktisch zu allem fähig, jedoch autoblinken und einfaches an-aus ist mir bisher noch nicht untergekommen. Mit LED geht an-aus einfach, aber für einen Motor müsstest du einen Schalttransistor dazunehmen, der frisst zu viel Strom. Vielleicht hat jemand eine idee...
LG Zoltan
Mein YT Kanal: www.youtube.com/@oldnat

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 890
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Re: LED "blinken" lassen?

Beitrag von little.yoda » 14.06.2024, 21:09

Ich hatte so einen Funktion für die LEDs mal geplant, aber nicht umgesetzt.

Was für ein Motor möchtest du denn konkret schalten?

horsti
Beiträge: 4
Registriert: 14.06.2024, 09:56

Re: LED "blinken" lassen?

Beitrag von horsti » 15.06.2024, 05:22

Moin,
Das ist ein n20 Motor.

Lg,
Horst

Norbert
Beiträge: 303
Registriert: 31.12.2018, 08:07
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: LED "blinken" lassen?

Beitrag von Norbert » 15.06.2024, 10:10

Hmm....,
An und Aus ist doch das ganz normale Geschäft hier....
Den Motor schaltest du über einen Leistungstransistor ein,
und LED-, wofür/Farbe?
Es gibt selbstblinkende LEDs zu kaufen, diese dann auch ganz einfach nur einschalten und schon blinkt es.

Dem ESP vergibst du eine Adresse, und die gewünschten (F)unktionen formulierst du auch mit dem Generator.

VG Norbert

horsti
Beiträge: 4
Registriert: 14.06.2024, 09:56

Re: LED "blinken" lassen?

Beitrag von horsti » 15.06.2024, 15:27

Moin Norbert,
ich habe das Modell eines windkraftwerks angepasst und mit nem Motor versorgt.

Passend dazu soll natürlich auch ein Positionslicht blinken. Das ist soweit alles fertig und soll möglichst auch nicht wieder auseinander gebaut werden.

Ich könnte das sicherlich auch selber programmieren, würde da auch mal in die Doku reingucken und dann ggf. einen Pull-Request starten.

Allerdings kann ich das Ganze via Platform.io nicht kompilieren, weil da Abhängigkeiten nicht mehr aufgelöst werden können. Da ich mich aber im Projekt nicht wirklich auskenne, habe ich Hemmungen davor, die selbst neu zu verdrahten…

Ich habe direkt noch eine Verständnisfrage, da ich in den docs nix passendes gefunden habe:

Das Projekt kann mit der z21 (weiß) direkt via wlan kommunizieren? Ein dcc Decoder, der ein Signal vom Gleis abnimmt, ist nicht notwendig?

Gibt es irgendwo noch weitere Infos, was genau das Projekt kann, wie configs aussehen müssen etc.? Oder muss ich mich hierfür durch den Quelltext lesen?

LG,
Horst
(Der programmieren kann, auch willens ist, zu verbessern; aber eine kleine Starthilfe benötigt).

Norbert
Beiträge: 303
Registriert: 31.12.2018, 08:07
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: LED "blinken" lassen?

Beitrag von Norbert » 15.06.2024, 21:27

Hallo,
ich kann dir nur sehr empfehlen, dir den Config-Generator etwas genauer anzuschauen, da lernt man am meisten über das File und die meisten Möglichkeiten (nicht alle), wie ich immer wieder rate.

Ansonsten ist auch noch diese Seite recht gut für das Grundverständnis:
https://littleyoda.github.io/littleyoda ... 20CLI.html

DCC-Anschluss wird nicht grundsätzlich für den ESP-Betrieb gebraucht, ist aber auch optional möglich.

Wenn du da aber sowieso DCC in der Nähe hast, würde ich sowieso für dein Projekt nur einfach einen billigen DCC-Funktionsdecoder verbauen, damit wäre doch alles erschlagen ?!

Ansonsten kannst du direkt mit der WLMaus oder der APP auf den ESP zugreifen, aber natürlich auch via Zentrale,
alles reine Konfigurationssache.

Im Forum gibt es zig Projekte, tausend Möglichkeiten, man muss evtl. halt viel lesen.

VG N.

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 890
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Re: LED "blinken" lassen?

Beitrag von little.yoda » 16.06.2024, 15:45

horsti hat geschrieben:
15.06.2024, 15:27
Allerdings kann ich das Ganze via Platform.io nicht kompilieren, weil da Abhängigkeiten nicht mehr aufgelöst werden können. Da ich mich aber im Projekt nicht wirklich auskenne, habe ich Hemmungen davor, die selbst neu zu verdrahten…
Das Problem ist mir letzte Woche auch aufgefallen, als ich den ESP32-C3 ausprobieren wollte. Vielleicht finde ich in nächster Zeit die Kraft das Thema anzugehen.

Ich hatte zu diesem Thema noch keine Nachricht geschrieben, da ich keine passenden, zitierfähige Aussagen zu Papier bekommen habe. Sagen wir mal so. Ich bin ziemlich enttäuscht, dass Platform.io hier einfach mal alte Versionsstände entsorgt. Ich werde wohl mehr von den Repositories spiegeln müssen.
horsti hat geschrieben:
15.06.2024, 15:27
Das Projekt kann mit der z21 (weiß) direkt via wlan kommunizieren? Ein dcc Decoder, der ein Signal vom Gleis abnimmt, ist nicht notwendig?
richtig. Er kann direkt über wlan kommunizieren.

horsti hat geschrieben:
15.06.2024, 15:27
Gibt es irgendwo noch weitere Infos, was genau das Projekt kann, wie configs aussehen müssen etc.? Oder muss ich mich hierfür durch den Quelltext lesen?
Ich hatte mal mit der Dokumentation begonnen:
viewtopic.php?t=240

Habe es aber nie fertig gestellt. Der Config-File Generator sollte aber die meisten Fälle abdecken:

In deinem Fall wären es folgende Dinge:
  • Allgemeines: DCC-Adresse auf die der ESP hören soll
  • WLAN => verbinde dich zu einem bestehenden Netz
  • Ausgänge => z.B. F0 zu D1
    Damit könntest du dann über die F0 Taste, den Ausgang D1 am ESP steuern.

    Und deine Config sollte fertig sein.

    Code: Alles auswählen

    {
        "version":"3",
        "cfg":[
            {
                "m":"wlan",
                "ssid":"Hallo World",
                "pwd":"geheimgeheim"
            },
            {
                "m":"webservicewifiscanner"
            },
            {
                "m":"webservicelog"
            },
            {
                "m":"cmdlogger"
            }
        ],
        "out":[
            {
                "id":"out0",
                "m":"led",
                "gpio":"D1"
            }
        ],
        "in":[
            {
                "m":"funconoff",
                "func":"0",
                "addr":"4711",
                "out":[
                    "out0"
                ]
            }
        ],
        "connector":[
        ]
    }

Antworten