Umbenennung

Antworten
little.yoda
Site Admin
Beiträge: 385
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Umbenennung

Beitrag von little.yoda » 21.01.2019, 20:25

Norbert hat geschrieben:
21.01.2019, 20:15
ich habe mir ein neues Arbeitstier gebaut, einen Taurus, ohne DCC-Decoder.
Ich habe Zoltan Nachricht zum Anlass genommen, den Bereich umzubenennen.
Statt

Code: Alles auswählen

Lok-Dekoder (H-Bridge)
heißt es jetzt

Code: Alles auswählen

Lok-Dekoder (H-Bridge, Motoransteuerung via PWM)
.

Ich hoffe damit werden die jeweiligen Bereiche klarer abgegrenzt.

BTW: Ich habe zum Beispiel keine Lok mit der ESP-DCC-Lösung im Einsatz. Dafür drei mit PWM Ansteuerung.

Gruß,
Sven

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 274
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Umbenennung

Beitrag von Zoltan » 21.01.2019, 22:04

Ich habe auch Loks mit einer ESP-PWM Lösung, allerdings schon länger, und mit eigens geschriebener LUA Software. Ebenfalls Echtdampfer mit ESP-LUA und bis zu 6 Servos für die Dampfventile usw.

Aber bei Elektrischen Loks finde ich die Sven-DCC Variante am genialsten und ab dem ersten von mir gebauten Exemplar (mein Harzkamel, was auch unter GitHub zu sehen ist) baue ich nur noch solche, vom Feldbahnkoffer bis zum jetzigen neuen Geisterwagen. Auch eine Mikro-Variante für die Spurweite Z ist mein Traum (siehe woanders).

Nichtsdestotrotz werde ich die Sven-PWM-Variante auch mal testen. Nachdem ich jetzt endlich verstehe, worum es sich handelt :) Besonders da meine Lösung keine Lichtsteuerung hat.

Eine Sven-Servo Variante wäre auch als Erweitetung des Frameworks interessant. Vorerst reichen 3 Servos (Regler, Umsteuerung, Pfeife), später könnten weitere für Zylinderentwässerung, Entkuppler, Bremse usw dazukommen.

Was hält ihr davon?

LG Zoltan

Antworten