ESP-NOW

Antworten
little.yoda
Site Admin
Beiträge: 385
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

ESP-NOW

Beitrag von little.yoda » 02.06.2019, 18:00

Ich hatte schon mal im Gartentechnikforum über ESP-NOW berichtet

Vielleicht nochmal zusammengefasst:

Was ist die Idee?
Ein Art Mesh-Netz auf Basis des ESP-NOW aufzubauen. Auf der Fläche werden ESPs, die als Repeater fungieren, verteilt. Jede Nachricht wird dann von jedem Repeater weitergeleitet. Damit eine Abdeckung der Fläche gewährleistet ist.

Warum nicht einfach WLAN nutzen?
Ein Access Point kann nur eine gewisse Fläche abdecken. Für größere Anlagen sind mehrere Access Points notwendig. Für stationäre Objekte ist dies kein Problem. Wenn sich der Dekoder jedoch in einer Lok befindet, dann muss der ESP regelmäßig den Access Point wechseln. Dieser Vorgang dauert mehrere Sekunden, während der die Lok keine Befehle annimmt.

Grenzen:
  • Das ESP-Mesh ist keine Lösung für die Endgeräte (WLAN-Maus, Handy, ...). Diese müssen weiterhin den AP wechseln.
Herausforderungen:
  • Wie kommen die Befehle der Zentrale ins Mesh-Netz
    Wenn ein ESP die Zentrale ist oder Rocrail genutzt wird, ist dies kein Problem, da dann ein ESP die Befehle ins Netz einspeisen kann.
    Wenn jedoch eine z21 genutzt wird, ist nicht sicher gestellt, dass der ESP alle Befehle per WLAN erhält. Ein Ansatz wäre ein DCC Dekoder, die alle Befehle von der Schiene abgreift.
  • Verhalten bei vielen Geräten:
    Im Moment nicht testbar. Wenn die ESP8266 Implementierung funktioniert, könnte man z.B. mal mit 20 Geräten testen.

Wie ist der Stand [Juni 2019]:
  • Leider ist die Implementierung auf dem ESP8266 weiterhin fehlerhaft. Das Grundproblem ist zwar mittlerweile gelöst, aber es ist noch nicht ins ESP8266-Arduino-Framework eingeflossen und wird wohl auch nicht in nächster Zeit(siehe Issue 6174)
  • Da ich mittlerweile genügend ESP32 habe, geht die Entwicklung zumindest langsam voran.
  • Noch nicht praktisch nutzbar

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 385
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: ESP-NOW

Beitrag von little.yoda » 06.07.2019, 22:58

Auch wenn ich nicht mehr daran geglaubt habe, ist der Bug mittlerweile zumindest in der aktuellen Beta-Version für den ESP8266 korrigiert.

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 385
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: ESP-NOW

Beitrag von little.yoda » 14.08.2019, 09:06

Deutliche Fortschritte:

Es gibt drei verschiedene Modi für die ESP ...
  • Master
    Steuert das ganze Netz und dient als eine Art Zentrale.
  • Receiver
    Endgeräte wie Loks oder Weichen
  • Repeater
    Geräte, die die Befehle weiterleitet, um das Netzwerk auszuweiten
Ich habe erfolgreich getestet, dass auch Reciver, die nicht direkt vom Master erreichbar sind, über die Repeater erreichbar sind. Damit sollten auch größere Flächen mit einigen wenigen Repeatern (=Standard ESP8266 oder ESP32) abdeckbar sein. Werde ich bei Gelegenheit (Zeit & Wetter) mal im Garten testen.

Für das Problem mit dem Endgerät habe ich mittlerweile auch eine Idee. Ich würde wahrscheinlich einen zusätzlichen ESP8266 (evtl. einen ESP M3) direkt in die Wlan-Maus einbauen. Die WLAN-Maus kann dann über Standard Z21-Befehle mit dem eingebauten ESP kommunizieren und dieser setzt die Befehle nach ESP-Now um. Der zusätzliche ESP wird nur mit der Stromversorgung verbunden.

Der Konfigurationsaufwand für ESP NOW ist relativ gering. Modus des Gerätes, Verschlüsselungskey und der genutzte WLAN-Kanal

Code: Alles auswählen

 {
            "m":"espnow", 
            "role":"repeater",
            "key":"4bda3bf7e849112611fece407328813a",
            "kanal": "1"
},
 


Damit habe ich endlich eine auch für größere Flächen tauglich und preiswerte Lösung.

Antworten