Firmware Update und Config.json

Antworten
Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 274
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Firmware Update und Config.json

Beitrag von Zoltan » 05.05.2019, 10:04

Eine Frage: Ich kann mittels Browser die Config.json Datei ja neu hochladen.

Überschreibt diese Prozedur die alte, oder muss ich die alte erst mit Putty debug D löschen? Ich nehme schon an dass das OTA on the fly geht ohne den Umweg, oder?

Sprich, kann ich sozusagen "on the fly OTA" ein Modul aus PWM-Kontroller zu einem DCC/Z21Zentrale-Kontroller "umpatchen"?
Jetzt erstmal natürlich vom HW abgesehen, da dort die Pins und der Invertertransistor mit seinen Widerständen ganz anders zusammengelötet werden müssen, das weiß ich; aber rein theoretisch?

Ebenfalls lasse ich die Problematik des MotorSchields/I2C jetzt links liegen, da geht es nicht, aber mit "normalen" H-Bridges schon? Zb. mit dem jett frisch gebauten (L298N Bridge), eben um- bzw. anders, gelötet?

(Eigentlich ist es fast einfacher, zwei "Würfel" zu bauen für je PWM und DCC, aber wie gesagt, rein theoretisch?)

DLG Zoltan

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 385
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Firmware Update und Config.json

Beitrag von little.yoda » 05.05.2019, 11:52

So ganz verstehe ich die Frage nicht, aber ich würde ja sagen.

Du hast mehrere Möglichkeiten:

1. Einfach eine neue config.json über das Webinterface hochladen. Dabei wir die alte config.json automatisch nach config.backup(oder so) umbenannt und die neue config.json gespeichert.

2. Du kannst auch über das Webinterface einfach die Datei löschen (Mülleimer Symbol neben der Datei)

3. Du formatierst das ganze Filesystem neu ("/format")

Letzteres ist auf jeden Fall zu empfehlen, wenn du ein Firmware-Update durchführst. Ich habe hier mittlerweile einige Probleme mit dem Filesystem gesehen, so dass ich das formatieren des FIlesystem und erneutes hochladen der Dateien inkl. Config-Datei empfehlen würde.

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 274
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Firmware Update und Config.json

Beitrag von Zoltan » 05.05.2019, 12:36

Doch, du hast die Frage verstanden, trotz dass ich es evtl. nicht 100% formuliert habe :)

Das"ToDo" heißt also übersetzt ins "DAUsche":

Will ich das Verhalten des Moduls ändern: ich lade über das Webinterface eine neue config.json hoch.
Dann resette ich das Modul damit er es liest und sich dementsprechend aufstellt, und gut is.
Anschließend kann ich das alte backup file mit dem Mülleimer daneben löschen.

Will ich Firmware updaten, dann tu ich das über .../firmware mit admin admin.
Danach .../format um SPIFFS zu bereinigen (das tut das Firmware Binary nicht beeinflussen)
Danch reset.
Jetzt kommt zuerst Hello World hoch.
Hier übers Webinterface upload von den 3 Files.
Nach Upload von config.json resetten, damit das neue WLAN hochkommt.

(Wie woanders schon herausgefunden, die .css sollen die beiden kurzen Originalen .css von der Repository sein, nicht die Norbert-Rightclick-Varianten, die ja für die GitHub Seite sind. Frage: können die bleiben, oder könnten sie Schaden anrichten und sollen sie mit den kurzen doch überschrieben werden? Es wäre schade um den schöneren Slider jedoch.).
Du hast irgendwo geschrieben dass das css.css eigentlich gar nicht notwendig ist - Frage: genügen also nur die beiden: milligram und config?

Will ich im PWM Modus die Frequenz ändern, tu ich das über .../config. Maximal kann das 1 kHz sein, vom ESP vorgegeben. Frage: Muss ich danach resetten, oder übernimmt er das sofort ohne Reboot?

DLG Zoltan

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 385
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Firmware Update und Config.json

Beitrag von little.yoda » 20.05.2019, 08:53

bitte erst das Format und dann direkt (ohne Reset) das Firmware-Update.
Sonst kann sich die neue Firmware, an der alten Konfiguration verschlucken.

PWM: Änderungen werden direkt übernommen, aber nicht gespeichert. d.h. nach einem Reset ist der alte Wert aktiv. Ist mehr zum testen gedacht und wenn man einen passenden Wert hat, dann trägt man ihn in die Config-Datei ein (wenn ich mit dem Feature mal fertig bin)

CSS: Eigentlich braucht du gar keine CSS. Dann sieht es also nur sehr trostlos aus. Da ich aber mit milligram nicht ganz zu Frieden war, ab es in css.css ein paar kleinere Änderungen am Design.

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 274
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Firmware Update und Config.json

Beitrag von Zoltan » 20.05.2019, 10:04

Vielen dank für die korrigierende Infos.
Gegen "Trostlosigkeit" habe ich die css.css modifiziert (siehe dort), da kann ich mit dem größeren Slider besser per Finger regeln.
Eine feinere Regelung würde ich aber trotzdem gerne haben :)

DLGZ

Antworten