Platinenentwürfe

murdok1980
Beiträge: 62
Registriert: 21.08.2019, 07:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Platinenentwürfe

Beitrag von murdok1980 » 21.08.2019, 11:52

Hallo zusammen.
Ich bin neu hier und auch Gartenbahner mit meinem Vater zusammen. Unsere Loks sind alle RC gesteuert. Die Steuerung der Weichen usw. hab ich dieses Jahr von Analog auf Digital umgebaut. Wir nutzen eine Eigenbau Z21 nach P.Gathow dafür. Nun wollte ich auch gern ein paar analoge Loks umrüsten auf die WLAN Steuerung. Gibt es Platinenentwürfe für die beiden Steuerungsvarianten (PWM Steuerung/DCC Generator)? Ich würde gern ein paar Platinen fertigen lassen oder hat jemand eventuell noch Platinen zum Testen da? Ich würde mit einer Piko BR80 anfangen wollen. Verschiedene Hardware habe ich auch da wie z.B. WemosD1, L298N Driver Board, WemosD1 Motor I2C Shield.
Grüße Andre

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 273
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Platinenentwürfe

Beitrag von Zoltan » 21.08.2019, 12:43

Wozu brauchst du Platinen? D1 mit L928N laut Svens Skizzen verbinden oder Motorshield auf D1 draufstecken und gut is!
LGZ

murdok1980
Beiträge: 62
Registriert: 21.08.2019, 07:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Platinenentwürfe

Beitrag von murdok1980 » 21.08.2019, 13:06

So wird es für den Anfang zum testen reichen.
Ich hab's gern aufgeräumt. Hab gerade gesehen es gibt eine Platine für Loks mit eigenständigen Decoder. Da muss ich wohl Sven mal anschreiben.
Grüße Andre

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 379
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Platinenentwürfe

Beitrag von little.yoda » 21.08.2019, 13:24

Hi

Ich schaue gerne mal die Tage zu hause nach, was ich noch in der Kiste habe.

DCC-Generierung
Für die DCC Generierung habe ich wahrscheinlich noch ein paar leere Platinen, die auch Ralf & Christoph im Einsatz haben/hatten. Ich würde hier aber von der SMD-Version abraten und die etwas größere Tht Variante vorschlagen. Den DRV8870 musst du so oder so aber löten.
siehe https://littleyoda.github.io/littleyoda ... r_DRV8870/

Ich habe hierfür auch ein D1 Mini Shield entworfen, dies ist aber noch komplett ungetestet.

PWM-Generierung
Bei der PWM-Generierung ist die einfachste Version tatsächlich die Variante mit dem D1 Mini und dem D1 Mini Motor Shield.
siehe https://littleyoda.github.io/littleyoda ... er_D1Mini/

Sonst diese Variante:
https://littleyoda.github.io/littleyoda ... r_DRV8870/



Wo wir bei Thema sind:
Es gab in der Vergangenheit schon mal weitere Anfragen, die ich bislang nicht beantwortet habe. Schreibt mir bitte nochmal kurz (per PM), welche Interessieren ihr hattet. (Im Kopf habe ich: Zoltan => D1 Shield für Generierung; Norbert => bestückte Testplatine)

Gruß,
Sven

murdok1980
Beiträge: 62
Registriert: 21.08.2019, 07:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Platinenentwürfe

Beitrag von murdok1980 » 21.08.2019, 13:39

Hallo Sven
Das klingt doch sehr gut. Schau mal nach was du so hast. Ich wollte einen ESU Loksound 4XL verbauen und wahlweise mit WLAN oder DCC per Schiene fahren können. Für erste Tests und zum verstehen der ganzen Technik will ich erstmal die einfache PWM Variante aufbauen mit Licht vorn hinten.
SMD löten ist kein Problem das beherrsche ich.
Grüße Andre

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 273
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Platinenentwürfe

Beitrag von Zoltan » 21.08.2019, 17:52

Für PWM benutze ich D1 und Motorshield aufgesteckt und fertig. Auch in H0 Loks. Für DCC benutze ich NodeMCU mit Invertertransistor auf L298N und fertig auf ESU LokSound 4 in mehreren G-Loks schon. Total aufgeräumt, wenig Platzbedarf. Wenn ich Svens "DCC-Shield" mit dem Invertertransistor und der kleinen H-Bridge drauf hätte, würde ich es sofort in eine schon hierfür vorbereitete H0-Lok hineinbauen und ebenfalls ganz aufgeräumt fertig.

LGZ

murdok1980
Beiträge: 62
Registriert: 21.08.2019, 07:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Platinenentwürfe

Beitrag von murdok1980 » 21.08.2019, 17:56

Danke für die Infos. Ich bin nur in Spur G unterwegs. Den L298N hab ich gerade mal testweise als PWM missbraucht. Der Spannungsabfall ist mit 4V schon heftig. Ich hoffe mit dem I2C Shield ist das besser.
Grüße Andre

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 273
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Platinenentwürfe

Beitrag von Zoltan » 21.08.2019, 20:59

Ja, die L298N ist bekanntlicherweise ein "Fresser". Mit dem D1 Shield und PWM betreibe ich mein Schienenoval für meine Z Loks von einer 9V Blockbatterie, ohne Probleme. Es geht sogar von einem LiIon Block-Akku mit 7,4 Volt. Das ganze in einer Streichholzschachtel. Na ja, fast :) Aber die D1 Shield ist für größere G-Loks zu schwach, glaube ich.

LGZ

LG Zoltan

murdok1980
Beiträge: 62
Registriert: 21.08.2019, 07:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Platinenentwürfe

Beitrag von murdok1980 » 21.08.2019, 21:16

Ich kanns nur probieren.
Hab mir noch diesen Treiber rausgesucht
https://www.ebay.de/itm/Adafruit-DRV887 ... SwRI1c0~uu

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 273
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Platinenentwürfe

Beitrag von Zoltan » 21.08.2019, 21:35

Sieht von der Mechanik/Abmessungen her gut aus, aber ich kenne es nicht und ich kann jetzt auch nicht sehr danach suchen (bin unterwegs). Wenn du aber mal Schaltungen damit baust, könntest du sie hier detailliert mit Bilder vorstellen?
DLGZ

Antworten