Testplatine V2

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 657
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Testplatine V2

Beitrag von little.yoda » 22.07.2019, 08:59

Die Platinen liegen schon länger bei mir.
Hatte aber noch keine Zeit damit zu beginnen, sie zu bestücken.
tp2.jpg
tp2.jpg (111.91 KiB) 1269 mal betrachtet
tp01.jpg
tp01.jpg (146.18 KiB) 1269 mal betrachtet

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 657
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Testplatine V2

Beitrag von little.yoda » 28.11.2020, 11:53

Nach 2 Jahren, habe ich dann eine Test-Platine mal in Betrieb genommen.
Direkt auf einem Tablett, damit ich es so wie es ist, verstauen kann.

[Hauptsächlich um Probleme zu testen, die Nobert gerade in den Wahnsinn treiben]
testaufbau.jpeg
Wie ihr seht, ist sie noch nicht komplett bestückt, sondern nur extrem selektiv:
- ein DRV8871-HBridge (mehr unten) mit 9V Batterie betrieben.
- 2x MCP23017 Port-Expander (für Buttons)
- Zwei Displays (mehr unten)
- Ein Rotaryencoder

DRV8871:
Ist leider gerade ein Schuss in den Ofen. Die Konfiguration funktionierte zwar (kurz), aber noch einen Neustart dreht sich der Motor mit maximal Geschwindigkeit und ein D1-Mini war gehimmelt.
Ursachen ... bin ich mir nicht so ganz sicher.
Fehlende Pull-Downs? Mögilch, aber trotzdem sollte der D1-Mini keinen Schaden erhalten wenn der Motor auf max dreht
Fehlende Kondensatoren? Möglich, könnten Spannungspitzen aufnehmen
Fehlende Freilaufdioden? Keine Ahnung. Bislang habe ich bei den Drv8871-Familie keine Freilaufdioden gesehen

Display:
Wie ihr seht, ist das 20x4 Display angekommen und es wird mit einer der neuen Version unterstützt.
Bei dem Wemos Displays kann nun der Bildschirm rotiert werden.


Gruß,
Sven

Antworten