Rückblick 2019 und Aussicht 2020

Antworten
little.yoda
Site Admin
Beiträge: 521
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Rückblick 2019 und Aussicht 2020

Beitrag von little.yoda » 26.12.2019, 20:31

Das Jahr neigt sich dem Ende. Zeit für einen persönlichen Rückblick und ein Ausblick inkl. meiner Wünsche für das nächste Jahr.

Rückblick:
Mit dem ersten Checkin im Juli 2017 ist das Projekt jetzt knapp 2 1/2 Jahre alt. Das Positive für mich: Die Nutzergemeinde ist größer und das Framework flexibler geworden. Auch wenn die Inbetriebnahme nicht immer ganz einfach ist, freue ich mich aber über die neuen Nutzer. Jeder neue Nutzer ist ein Multiplikator, durch den immer mehr Leute von dem Projekt erfahren. Vieles was ich in diesem Framework erstmalig implementiert habe, konnte ich später für meine Projekte nutzen. Ein Beispiel wäre der Wlan-Wecker, der mittlerweile von der Audio Unterstützung profitiert und Mp3-Steam abspielen kann. ESPNOW werde ich wohl zukünftig für einige meiner Sensoren nutzen.

Natürlich darf bei einem Rückblick eine Auflistung der neuen Features nicht fehlen:
- Unterstützung von Stepper Mototrs
- ESP32 (vorallem Sound, PWM und DCC funktionieren noch nicht)
- Unterstützung des D1 Mini Motor Shield (aktualisierte Firmware für das Shild notwendig)
- Audio Untersützung (MP3, WAV, Max98357 und ESP32)
- mehr GPIO mit Hilfe eines PCA9685
- Unterstützung von Wemos OLED
- Entwicklung des DCC Shields


Ausblick:
Mit einem Ausblick tue ich mich schwer.
Natürlich gibt es viele offene Punkte, wo man weiterarbeiten kann. Ob ich es tue, hängt von meiner Laune ab und ob eine Nachfrage nach dem Feature existiert. Ich mag mir hier keine TODO Liste aufzwingen lassen.

Aus puren Eigeninteresse steht auf meiner Agenda noch das Testen von ESPNow, da durch die Mesh-Technologie eine deutliche Erleichterung der Nutzung auf großen Anlagen bedeuten würde. Dieser Punkt hindert mich gerade erheblich an einem Einsatz meines Frameworks in meinem Garten.
Durch den Erfolg des DCC Shields überlege ich immer noch an der Realisierung einer DCC-Platine mit integrierten ESP8285. Weniger weil ich die Platine tatsächlich nutzen könnte, sondern mehr, weil mich die Herausforderung interessiert.

Wünsche
Meine persönliche Wunschliste für 2020 aka "Man darf ja träumen dürfen"

... Eine bessere Dokumentation des Projektes.
Hier wünsche ich mir Unterstützung der Community. Ich kann -- und will es bis zu einem gewissen Grad auch -- nicht leisten. Es fängt bei der technischen Dokumentation an und geht über die mehr nicht technische Dokumentation auf Prezi. Mehr...

.... Unterstützung beim Testen
Hier würde ich mir wiederum Hilfe von der Community wünschen. Programmieren ist die eine Sache. Aber Testen kostet richtig viel Zeit. Während ich praktisch überall programmieren kann, ist man beim Testen sehr ortsgebunden. Dies kann ich leider im Moment kaum leisten.

.... jemand der bei den Schaltungen hilft
Ich habe nie E-Technik oder ähnliches studiert oder gelernt. Alles was ich bislang designt habe, habe ich mir selber beigebracht. Ein Sparringpartner mit dem ich über meine Entwürfe diskutieren kann wäre super

... Einen einfachere Einstieg in das Projekt für neue Nutzer
Noch keine Ahnung, wie man dies umsetzen kann.



In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein spannendes Jahr 2020.

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 420
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rückblick 2019 und Aussicht 2020

Beitrag von Zoltan » 27.12.2019, 08:52

Hallo Sven!

Ich möchte mich bei dir für all deine Arbeit herzlichst bedanken.

Inzwischen fahren alle meine elektrische Loks von Spur Z bis Spur 1 mit deinem Framework, sowohl analog (pwm) als auch digital, und bis auf Z ohne Schienenstrom. Alle meine anderen Regler und Zentralen "ruhen". Ich bin damit apselut glücklich und verbreite die Info darüber so gut ich kann.
Durch den Erfolg des DCC Shields überlege ich immer noch an der Realisierung einer DCC-Platine mit integrierten ESP8285. Weniger weil ich die Platine tatsächlich nutzen könnte, sondern mehr, weil mich die Herausforderung interessiert.
Das ist ein Glück, und eigentlich habe ich damit auch gerechnet. Und ich begrüße die Idee sehr. Eine Platine, wo auf einer Seite DC in und auf der anderen Seite DCC out klemm(oder löt-)bar ist, ist mein Traum. In zwei Ausführungen: eins mit 16-20V DC Input und ~15 V mehrere A DCC Output für große Spuren, und eine mit 7-12 V DC Input und max 10V 1 A DCC Output für Z bis H0, letzteres so klein wie nur möglich...

Vom NodeMCU v2 und L298N bis zum D1-"Würfel" ist schon ein großer Weg in Verkleinerung getan, bis TT habe ich nun alles in-Lok bauen können, und wenn es nur noch kleiner werden könnte... wäre es in N und vielleicht sogar in Z möglich. Ich bin sicher, dass die Technologie es schaffen wird.

Und dass du es schaffen wirst, das hast du beteits bewiesen.

In diesem Sinne wünsche ich dir (und damit uns :)) ein erfolgreiches, glückliches neues Jahr!

LG Zoltan
LG Zoltan von der StEAG

Ralf_St.
Beiträge: 136
Registriert: 18.09.2018, 01:14
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Rückblick 2019 und Aussicht 2020

Beitrag von Ralf_St. » 29.12.2019, 11:34

Hallo in die Runde

Ich muss es zugeben, habe in den vergangenen Wochen wenig Zeit gehabt mich hier einzubringen....
Zu viele Projekte die erledigt werden mussten und weiterhin müssen, werden mich zumindest Anfang 2020 noch ausbremsen....

Im Gegensatz zu Sven habe ich sehr wohl eine TODO Liste, die ich abarbeiten möchte!
Sven hat einiges entwickelt, was bis heute nicht getestet wurde, diese Tests werden folgen.
Andre hat eine Platine entworfen, die für meine Zwecke sehr brauchbar ist, auch hier muss ich noch aktiv werden....

Eine Vorschau für 2020 ist somit schon mal da, rückblickend bleibt mir nur allen, insbesondere Sven für den Einsatz zu danken!

Kommt gut ins nächste Jahr und bleibt gesund!
Gruß, Ralf

Norbert
Beiträge: 182
Registriert: 31.12.2018, 08:07
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Rückblick 2019 und Aussicht 2020

Beitrag von Norbert » 29.12.2019, 11:42

Hallo Ralf, schau mal in deine priv. Nachrichten...

VG N.

Löter-Lars
Beiträge: 1
Registriert: 02.08.2020, 22:22

Re: Rückblick 2019 und Aussicht 2020

Beitrag von Löter-Lars » 02.08.2020, 22:54

Hallo Zusammen!

Ich hab mich mal flux angemeldet um meine Hilfe anzubieten.

Die hälfte des Jahres ist um, ich bin einwenig spät, aber besser als nie ;)

Ich bin gelernter Elektroniker und kann dich (Sven) gerne unterstützen wenn du Hilfe mit den Schaltungen brauchst.
Ich kann alles an SMD löten, Schaltpläne lesen/prüfen/erstellen.
Schaltungen aufbauen, in Betrieb nehmen und was sonst eben so alles nötig ist.

Das mit dem Coden geht auch ein wenig, aber was du da zusammengestllt hast, übersteigt noch meine Fähigkeiten.

Meine persönliche Motivation hier ist, das Projekt zu nutzen um die ebenso excellente Arbeit von p.gahtow zu ersetzen.
Mich stört einfach der überflüssige Arduino.
Für mich kommt der ESP als Zentrale in Frage.
Ich möchte ein DCC Signal erzeugen welches im Überlastfall abschaltet, Xpressnet Komponenten nutzen, Rückmelder über den RS-bus oder I2C einbinden und natürlich die Z21 App nuzen.
Außerdem würde ich gerne die roten Multimäuse auf Wlan umbauen (Harware mäßig ist das kein problem, die Firmware hab ich aber nicht drauf).

Meine Spurweiten sind Z, TT (im Club), H0 und LGB.
Ich habe Iphone/Ipad, Windows PCs, Raspis (und kann ganz gut mit Linux umgehen)
Roco Z12start, Lokmaus2, Multimaus, natürlich den schwarzen Booster, Lenz Zentrale+ETH-Interface+LH90, RS-16 Rückmelder, Susi-Soudmodule, DDX, einen selbstgebauten Master/Slave X-Pressnet Dongle nach Gahtow
Arduinos, ESPs und einiges an Bauteilen.

Vermutlich habe ich einige wichtige Punkte vergessen, also einfach fragen. Vermutlich habe ich das auch.

Als erstes will ich versuchen mit einem ESP12f ein DCC Signal für eine Vitrine zu erzeugen um mal Licht/Sound einzuschalten. Meine erste Hürde ist, dass mein Adapder zum Flaschen der ESPs gerade nicht will, ich weis noch nicht warum, ich habe schon einige fürs Smarthome geflasht. Irgend eine Kleinigkeit die ich übersehe...

Allen einen guten Start in die Woche und viele Grüße


Lars

Antworten