DCC Shield -- War: D1 Mini Shield mit DRV8870

Ralf_St.
Beiträge: 134
Registriert: 18.09.2018, 01:14
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: DCC Shield -- War: D1 Mini Shield mit DRV8870

Beitrag von Ralf_St. » 12.10.2019, 14:02

Hallo Zoltan, hallo Andre,

@Zoltan:
Schade das wir so weit auseinander wohen und der Postweg nicht gerade günstig ist...

Dein D1 Mini und das Powershield / Motorshield sind heftig groß! Mit einem M3 und der von Andre entwickelten Platine plus Stepperplatine wäre die Einheit nicht mal halb so groß und das bei gleicher Leistung!
Aber dann ist nichts mehr steckbar, sondern miteinander verlötet...

Ich denke, in einen N- Güterwagen könnte ich alles, mitsamt Akku unterbringen, ein langer Z- Güterwagen wäre vielleicht auch möglich(!?). Da habe ich aber keinen Zugriff drauf...

Viel Spaß weiterhin mit Deinem Projekt!

@Andre: Die ersten von Dir Layouteten Platinen sind eingetroffen! Sehen richtig klasse aus! Wenn ich dazu komme eine aufzubauen, melde ich mich wieder!!
Bei mir ist gerade mal wieder Baustelle und andere Projekte haben Vorrang, daher kann es etwas dauern.
Gruß, Ralf

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 346
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: DCC Shield -- War: D1 Mini Shield mit DRV8870

Beitrag von Zoltan » 12.10.2019, 19:36

Ralf_St. hat geschrieben:
12.10.2019, 14:02
Dein D1 Mini und das Powershield / Motorshield sind heftig groß!
Alles ist relativ. Ich war heute gerade beim Spur-1-Verein und die waren erstaunt, wie klein alles ist. Bis H0 mit großen Innenräumen oder Geisterwagen ist es allemal okay noch.
Ralf_St. hat geschrieben:
12.10.2019, 14:02
Mit einem M3 und der von Andre entwickelten Platine plus Stepperplatine wäre die Einheit nicht mal halb so groß und das bei gleicher Leistung!
Von der Geometrie her wäre M2 glaube ich besser, weil schmaler. Aber ich bräuchte dazu eine bestückte Platine von André, denn ich selber kann es wahrscheinlich nicht wirklich "feinmotorisieren". Vielleicht baut Sven aber eines, mit allen 3 Komponenten drauf, das wäre dann Klasse.
Ralf_St. hat geschrieben:
12.10.2019, 14:02
Aber dann ist nichts mehr steckbar, sondern miteinander verlötet...
Das ist kein Problem. Bei den ersten Prototypen habe ich es alles steckbar (und ich lasse es so wenn Platz genug da ist, denn ich bin zu faul, um zu miniaturisiern wenn ich nicht gezwungen bin :)), aber ansonsten ist es kein Problem, dass es verlötet ist. In meinem Harzkamel zB. oder im Geisterwagen für G/1 ist auch alles verlötet, noch mit NodeMCU V2 und L298N.
Ralf_St. hat geschrieben:
12.10.2019, 14:02
Ich denke, in einen N- Güterwagen könnte ich alles, mitsamt Akku unterbringen
N habe ich (noch) nicht, und da ich vorerst mit H0 fertig sein will, und in Spur 0 angefangen habe, werde ich für N eher später etas bauen - aber ein Foto von deinem Prototyp würde mich schon interessieren.
Ralf_St. hat geschrieben:
12.10.2019, 14:02
ein langer Z- Güterwagen wäre vielleicht auch möglich(!?). Da habe ich aber keinen Zugriff drauf...
In Z gibt es eher längere Pritschenwagen, zb eines mit 3 Container drauf, zB diese:
https://www.1zu220-shop.de/Maerklin/Wagen/Maerklin-82662-Containertragwagen-Sgs-693-DB::126148.html

Oder ein Satz mit 2 Conatinerwaggons zB. diese:https://www.1zu220-shop.de/ROKUHAN/Loks-und-Wagen/NOCH-7297720-Rokuhan-T007-2-Koki-106-Containe::798.html

Dort könnte man es als "Ladung" zB. tarnen. Allerdings glaube ich nicht, dass die Akkus auch mit in nur einen hineinpassen würden. Da muss man schon einen/den zweiten Wagen dazunehmen (aber welche Akkus... ich möchte einzeln aufladbare und schnell wechselbare haben).

Na kommt Zeit, kommt Rat. Und kommt Zeit, kommt Sven :D

DLG Zoltan

Harald
Beiträge: 7
Registriert: 11.10.2019, 15:37

Re: DCC Shield -- War: D1 Mini Shield mit DRV8870

Beitrag von Harald » 16.10.2019, 23:27

Hat jemand zufällig noch eine der DRV8870-Platinen rumliegen? Ds wäre für einen ersten Versuch die ideale Lösung für mich.

Gruß,
Harald

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 346
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: DCC Shield -- War: D1 Mini Shield mit DRV8870

Beitrag von Zoltan » 17.10.2019, 08:31

Harald hat geschrieben:
16.10.2019, 23:27
Hat jemand zufällig noch eine der DRV8870-Platinen rumliegen? Ds wäre für einen ersten Versuch die ideale Lösung für mich.
Was verstehst du darunter, Svens "DCC-Shield"?
Ich habe noch eine, die ich noch nicht verbaut habe. Wenn Sven keine mehr hat, kann ich es dir "abtreten". Weiteres per PN hier oder im ZFI :)

LG Zoltan

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 436
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: DCC Shield -- War: D1 Mini Shield mit DRV8870

Beitrag von little.yoda » 17.10.2019, 11:08

Ich habe nur noch unbestückte Module hier.

Die Order-Details kann jeder von mir bekommen, so dass man sie sich selber in China fertigen lassen kann.
Aufgrund des "Problems[1]" mit dem fehlenden Widerstand würde ich davon aber im Moment absehen.
Ich schaue gerade, was man machen kann. Das Thema Power-Widerstand ist aber tatsächlich nicht so ganz einfach.






[1] wahrscheinlich nur für größere Spurweiten relevant

Harald
Beiträge: 7
Registriert: 11.10.2019, 15:37

Re: DCC Shield -- War: D1 Mini Shield mit DRV8870

Beitrag von Harald » 18.10.2019, 15:14

Hallo Zoltan,

Deine, schon bestückte Platine wäre füreinander ersten Gehversuche ideal. Ich melde mich über PN bei Dir.

Viele Grüße
Harald

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 346
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: DCC Shield -- War: D1 Mini Shield mit DRV8870

Beitrag von Zoltan » 18.10.2019, 15:32

Für Dioramen brauchst du das aber nicht, da ist genug Platz für eine andere Variante auch. Ich benutze für Dioramen erfolgreich den L298N mit dem Invertertransistor, funktioniert tadellos.

LGZ

Harald
Beiträge: 7
Registriert: 11.10.2019, 15:37

Re: DCC Shield -- War: D1 Mini Shield mit DRV8870

Beitrag von Harald » 18.10.2019, 15:47

Für die endgültige Lösung denke ich über eine Platine nach, die einen Drv8871, den 1G14 Inverter als auch Stromersorgung/LiPo- Batteriemanagement enthält. Erstmal will ich aber mehr zum System lernen undErfahrungen sammeln.

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 346
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: DCC Shield -- War: D1 Mini Shield mit DRV8870

Beitrag von Zoltan » 28.10.2019, 21:27

Hallo Andre, ich greife das nochmal auf:
murdok1980 hat geschrieben:
01.10.2019, 17:16
...Das Powershield ist bei mir auch dabei. Schau genau auf das Bild....
Das Powershield ist auf deinem Bild in der Mitte, zwischen D1 und Svenboard. Wie speist du denn das Powershield? Hast du vom Svenboard die Powerleitung zwischen den Boards noch vor dem "auffädeln" auf die Stifte heruntergeholt und angelötet? Und wie hast du die 5,5 mm Buchse herunterbekommen? Ich habe das weder mit Entlötlitze, noch mit Entlötpumpe geschafft, und musste sie abknipsen (eines der Shields ist auch dabei verletzt worden, siehe mein Foto davon). Hast du eine bessere Methode? Ich habe gerade 2 neue PowerShields bekommen und will sie nicht unbedingt abmartern...

DLG Zoltan

murdok1980
Beiträge: 87
Registriert: 21.08.2019, 07:14
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: DCC Shield -- War: D1 Mini Shield mit DRV8870

Beitrag von murdok1980 » 28.10.2019, 21:59

@Zoltan
Das ablöten braucht etwas Geduld. Ich hab an einer Ecke ganz leicht gehebelt und dann heiß gemacht. Dann die nächste Ecke usw. Auf Nummer sicher gehst du glaub ich mit nem Dremel und einer kleinen Trennscheibe. Die Rester gehen dann gut abzulöten.
Für die Versorgung hab ich Drahtbrücken auf der Rückseite des DC Shields angelötet.
Grüße Andre

Antworten