(Double-) Motor Shield für ESP8266

Antworten
Norbert
Beiträge: 236
Registriert: 31.12.2018, 08:07
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

(Double-) Motor Shield für ESP8266

Beitrag von Norbert » 24.05.2019, 08:06

Lötfrei (zum Stecken) und mit vorteilhaften Schraubklemmen,
ohne I2C,
leicht selbst in der config zu programmieren,
wer also den Platz hat und mit dem eher bescheidenen Strom des L293D (1,2A) auskommt.....:

https://www.ebay.de/itm/L293D-Wifi-Moto ... 3159443229

VG Norbert

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 719
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: (Double-) Motor Shield für ESP8266

Beitrag von little.yoda » 24.05.2019, 09:22

hast du das Teil wirklich zum laufen gebracht?

Ich habe 6 von den Teilen hier (hatte ich für Weichendecoder geplant):

Keins von den Modulen funktioniert.

Norbert
Beiträge: 236
Registriert: 31.12.2018, 08:07
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: (Double-) Motor Shield für ESP8266

Beitrag von Norbert » 24.05.2019, 09:34

Nee Sven, habe das Teil nur vor ca. 14 Tagen bei Ebay gesehen und unter Beobachtung genommen.
Selber habe ich keines geordert, da mir der Strom zu gering ist.
Ich fand es halt sehr praktisch, und der passende ESP 8266 ist ja auch sehr preisgünstig (zuletzt 2,30 bezahlt).


Welcher ESP passt da in die Buchsen, der breitere (Beschriftung quer, 90° zum Rand) ,
oder der schmalere (Beschriftung parallel zum Rand) ?

VG Norbert

Norbert
Beiträge: 236
Registriert: 31.12.2018, 08:07
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: (Double-) Motor Shield für ESP8266

Beitrag von Norbert » 25.05.2019, 07:05

Norbert hat geschrieben:
24.05.2019, 09:34
welcher ESP passt da in die Buchsen, der breitere (Beschriftung quer, 90° zum Rand) ,
oder der schmalere (Beschriftung parallel zum Rand) ?
Hat sich erledigt, ist die schmale Version.
Werde mir mal einen kommen lassen, das Teil ist ja im Zweifelsfall auch gut als Basisplatine zu gebrauchen,
den Rest werde ich sehen.


https://www.youtube.com/watch?v=sEjhM3cMlhc


VG N.

Duesselklaus
Beiträge: 3
Registriert: 25.03.2019, 13:35

Re: (Double-) Motor Shield für ESP8266

Beitrag von Duesselklaus » 27.05.2019, 12:43

Der Beitrag ist zwar schon alt, aber das Board gibt es noch immer. Daher hier meinen Kommentar dazu:

Ich habe das Board mit einer NodeMCU auf das Fahrgestell einer Playmobil-Funk-Lok gesetzt und wollte mit dem eingebauten Akku (4xAA) fahren. Das geht auch ...., aber der Spannungsabfall durch die H-Brücke beträgt gut 3 Volt. Da bleibt von den 4,8 Volt aus dem Akku nicht mehr viel übrig und die Lok kriecht nur noch. Es gab auch Hinweise in einem Forum, dass einer der 100 Ohm SMD-Widerstände unter der NodeNCU entfernt werden soll - aber das habe ich nicht gemacht. (auf dem Bild in der Reihe der SMD Bauteile der untere Widerstand)
Die Dual-Motorplatine auf einem Playmobil Fahrgestell - hier ohne aufgesteckte NodeMCU
Die Dual-Motorplatine auf einem Playmobil Fahrgestell - hier ohne aufgesteckte NodeMCU
20190301_094528.jpg (1.97 MiB) 2140 mal betrachtet
Meine Config-Datei hänge ich mal an, falls jemand an dem Projekt weiter arbeiten möchte. Der Motor hängt an gelb und schwarz, der Akku ist rot und schwarz. Der AM-Funkempfänger ist entfernt.

Wenn es so ein Board mit FET-H-Brücke gäbe, könnte man viele nette Dinge damit machen. So wie es jetzt ist ... ist es nicht gut brauchbar, um es einmal vorsichtig auszudrücken.

Grüße Klaus
Dateianhänge
config.zip
(512 Bytes) 105-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Duesselklaus am 27.05.2019, 15:07, insgesamt 1-mal geändert.

Norbert
Beiträge: 236
Registriert: 31.12.2018, 08:07
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: (Double-) Motor Shield für ESP8266

Beitrag von Norbert » 27.05.2019, 15:02

Wer weiß, wofür es vielleicht noch mal gut ist,
deshalb danke, dass du deine Erfahrung berichtet hast.
Ist ja auch der L293D drin,
und der machte mir schon immer keinen Spaß ... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Für polarisierte Schaltzwecke aber dennoch gut zu gebrauchen.
VG Norbert

Antworten