Steuerung kleine Z Anlagen mit NodeMCU und Z21-APP

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 420
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steuerung kleine Z Anlagen mit NodeMCU und Z21-APP

Beitrag von Zoltan » 12.12.2019, 10:39

Wenn es überlebt hat, kannst du es über dem entsprechenden Pin mit 3,3 V versorgen (nicht mehr!). Aber wozu 2 MCUs und umschalten? Config kannst du doch on-the-fly draufladen, um zwischen analog und digital umzuschalten. Und Motoren brauchen extra Power, das geht nicht über die USB-Buchse, mit keinem Shield oder Bridge. Also nicht vom MCU mit Stepup die Bridge speisen, sondern umgekehrt, von dem L298N BEC den MCU speisen (aber vorsicht, der gibt 5V!). Exakt genau wie auf dem Fritzing Schema von Sven.

LGZ
LG Zoltan von der StEAG

Norbert
Beiträge: 184
Registriert: 31.12.2018, 08:07
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Steuerung kleine Z Anlagen mit NodeMCU und Z21-APP

Beitrag von Norbert » 12.12.2019, 11:07

Du kannst über die Pins einspeisen, bei VIN 5V drauf,
dann bist du genau dort, wo auch der USB einspeist/anliegt, nämlich vor dem Längsregler.
Oder halt 3V auf gekennzeichneten PIN.

VG N.

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 420
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steuerung kleine Z Anlagen mit NodeMCU und Z21-APP

Beitrag von Zoltan » 12.12.2019, 16:22

Ja, aber wenn das ganze 5V Teil flöten ging, geht es nur mehr auf 3,3 V Pin.
LGZ
LG Zoltan von der StEAG

Skriptum
Beiträge: 19
Registriert: 27.11.2019, 19:53
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Steuerung kleine Z Anlagen mit NodeMCU und Z21-APP

Beitrag von Skriptum » 12.12.2019, 17:32

Ich habe es alles wohl sehr über den Zaun gebrochen..... Ich fange mit der Konstruktion von vorn an. Das es das eine mal zuhause beim testen lief scheint, nach aktuellem Stand, glückssache gewesen zu sein...

Hausaufgaben Datenblätter wühlen....

Gruß
Tobias
Gruß
Tobias

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 420
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steuerung kleine Z Anlagen mit NodeMCU und Z21-APP

Beitrag von Zoltan » 12.12.2019, 20:00

Wenn es einmal schon lief, wird es wieder laufen.
Nur schön alle Faktoren berücksichtigen.
LG Zoltan
LG Zoltan von der StEAG

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 529
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Steuerung kleine Z Anlagen mit NodeMCU und Z21-APP

Beitrag von little.yoda » 13.12.2019, 14:24

HI

mein Senf:

Wenn ein Board so einen Schaden hat, schmeiß es weg. Du weiß nicht, ob es noch andere Probleme macht. Bei dem Preis lohnt es nicht.

Und wie die anderen schon gesagt haben:
- 5 Volt kann du auf Vin legen. Dann geht es durch den Spannungsregler.
- Oder 3.3 volt auf einen der 3.3 Volt Pins.

Gruß, Sven

Skriptum
Beiträge: 19
Registriert: 27.11.2019, 19:53
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Steuerung kleine Z Anlagen mit NodeMCU und Z21-APP

Beitrag von Skriptum » 22.12.2019, 11:36

Hallo mit Bastler,

Ich habe den defekten MCU mal just for Fun an eine Powerbank angeschlossen, er läuft noch. Ich denke das ich mir mit Überspannung am Vin was verbrutzelt habe. Naja mal schauen ob ich noch eine Aufgabe für ihn finde.

Da ich gestern vom Junior eine H0 218 auf dem OP Tisch hatte, Leiter des einen drehgestells abgerissen. Habe ich direkt mal meine Schaltung auseinander genommen. Heute morgen, als der kleine noch schlief habe ich sie dann wieder, diesmal richtig, zusammen gelötet. Laut Multimeter funktioniert es jetzt ohne Probleme, mit einer Powerbank als Spannungsquelle. Gleich mal eine von meinen 3Poler Mädels fragen wie die den neuen (Fahrregler) so finden. Und auch mal mit meinen 5Polern testen.

Gruß
Tobias
Gruß
Tobias

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 420
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steuerung kleine Z Anlagen mit NodeMCU und Z21-APP

Beitrag von Zoltan » 22.12.2019, 11:51

Bei mir laufen die alten 3-poler und die neueren 5-poler (manche sind sogar chinesische quergewickelte) damit gut, und auch die neuesten Glockis. Es ist gut, dass man die Frequenz leicht stellen kann.
LGZ
LG Zoltan von der StEAG

Skriptum
Beiträge: 19
Registriert: 27.11.2019, 19:53
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Steuerung kleine Z Anlagen mit NodeMCU und Z21-APP

Beitrag von Skriptum » 22.12.2019, 11:56

Hallo Zoltan,

wie war das noch gleich mit den Frequenzen. Gesehen das es geht Abe ich irgendwo aber ich weiß nicht mehr wo. Und bei niedriger Pol Zahl auch niedrige Frequenzen?

Gruß
Tobias
Gruß
Tobias

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 420
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steuerung kleine Z Anlagen mit NodeMCU und Z21-APP

Beitrag von Zoltan » 22.12.2019, 16:42

Bei Dreipoler tiefer, bei Glockis höher, aber experimentieren schadet nicht.

Und je höher, um so flacher die Regelkurve.

Man kann gleich beim Aufrufen eine Frequenz wählen, zB. für 25 Hz:

192.168.0.111/set?id=0&key=freq&value=25

Auch im Configfile geht das mit zB. "freq": "1000" in der "in1" Sektion:

viewtopic.php?f=4&t=83&p=783&hilit=frequenz#p772

Und mit

192.168.0.111/cfg

kommst du auf dem Config Screen.

Ich kam mit 16-150 Hz bisher überall ziemlich gut klar. Aber wie gesagt, testen.

Bemühe mal ein wenig die Suchfunktion im Forum, und die Doku von Sven im Wiki, es ist alles beschrieben...

LGZ
LG Zoltan von der StEAG

Antworten