Z21-App und Moduls Dcc Zentrale

ESP8266 als DCC-Zentrale
Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 586
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Z21-App und Moduls Dcc Zentrale

Beitrag von Zoltan » 07.02.2022, 21:18

Hallo Ralf; dass es Z21-spezifisch uns nicht ESP-spezifisch ist, das ist mir klar.

Gerade das war meine Frage, was die Z21 App macht.

Wenn ich keine Lok "deaktiviere", sondern alle aktiv lasse, heisst das dass die App all die (null-)Befehle aller definierten Loks eins nach der anderen zyklisch herunterleiert und an den ESP weitergibt, welcher dann alles auf die Schiene bringt, ohne dass die betroffene Loks da sind? Wenn es so ist, dann muss ich wohl all die Loks, die ich in der aktuellen Session nicht fahren will, auf "inaktiv" stellen, sonst habe ich sehr lange Zyklen, von denen 90% unnütze Infos beinhalten und nur Zeitverschwendung sind.

Habe ich das korrekt verstanden?
LG Zoltan

Ralf_St.
Beiträge: 350
Registriert: 18.09.2018, 01:14
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Kein Enable Signal an D8

Beitrag von Ralf_St. » 08.02.2022, 03:24

Hallo Zoltan

Nein Du hast es noch nicht so ganz...
Du kannst in der App alle Loks aktiv lassen, das verändert nichts an den Zyklen!
Die App sendet auch nicht die Daten aller angelegten Loks, sondern lediglich von denen, die gerade benutzt werden.
Die Bezeichnung "aktiv" bedeutet lediglich das Du auf diese Loks schnellen Zugriff hast, um sie zu benutzen.

Die angelegten Loks in der App sind vergleichbar mit den Leuten die Du in dein Telefonbuch eingetragen hast.
Um einen dieser Leute anzurufen, wählst Du diesen aus deinem Telefonbuch aus und drückst die Wähltast...
Die Telefonleitung wird nun lediglich mit diesem einen Anruf belastet, die anderen Leute aus deinem Telefonbuch belasten die Leitung aber nicht!

Das alles hat aber auch nichts mehr mit diesem Thread zu tun, wir können gerne via PN weiter schreiben!
Gruß, Ralf

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 586
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kein Enable Signal an D8

Beitrag von Zoltan » 08.02.2022, 08:43

Danke. Hast Recht. Und hast PN :)
LG Zoltan

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 586
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kein Enable Signal an D8

Beitrag von Zoltan » 09.02.2022, 20:45

Ich habe da noch eine Frage an Sven. Mir swirrt im Hinterkopf herum, dass die D8-Geschichte irgendin Bug sei, denn bei "dcczentrale" bedient der ESP den D8 nicht, und deshalb muss der Enable Pin zu +5V aufgesteckt werden. Wird das irgendwann gerichtet, so dass D8 wieder von der ESP bedient wird, und der Jumper überflüssig wird, und der Notstopp auch mit "dcczentrale" funktionieren wird?

Und muss CV29 mit 2 (also analog aus) bei jedem Decoder gesetzt werden? Ich habe keine von Tams, aber welche von D&H, ESU, Piko...
LG Zoltan

Jonas_M
Beiträge: 18
Registriert: 30.01.2022, 22:11
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Kein Enable Signal an D8

Beitrag von Jonas_M » 12.02.2022, 17:49

Hallo Zoltan,
zum Ausschalten des Anologmodus (CV29): ich denke, wenn man eh nicht vorhat auch analog zu fahren, sollte man analog ausschalten. So verhinderst du, dass die Lok unkontrolliert los fährt, wenn (aus welchen Gründen auch immer) einfache Gleichspannung am Gleis anliegt.
Bei mir war der Fall, dass nach dem Einschalten des ESP und der H-Brücke erstmal nur Gleichspannung am Gleis anlag, bis sich die Z21 App mit dem ESP verbunden hat.
Wünsche noch ein schönes Wochenende
Viele Grüße
Jonas

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 586
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kein Enable Signal an D8

Beitrag von Zoltan » 25.03.2022, 09:14

Ich wärme das mal kurz auf:
Zoltan hat geschrieben:
09.02.2022, 20:45
Wird das irgendwann gerichtet, so dass D8 wieder von der ESP bedient wird, und der Jumper überflüssig wird, und der Notstopp auch mit "dcczentrale" funktionieren wird?
Sven, wenn du mal Zeit hast, könntest du mal das anschauen? Danke :)
LG Zoltan

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 860
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Z21-App und Moduls Dcc Zentrale

Beitrag von little.yoda » 25.03.2022, 10:08

Hi

ich hatte noch keine Zeit es (ausgiebiger) zu prüfen. Daran wird sich wohl bis Ostern auch nichts ändern.

Ich hatte es kurz mal im Sourcecode geprüft und dort sah es absolut ok aus.


Gruß,
Sven

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 586
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Z21-App und Moduls Dcc Zentrale

Beitrag von Zoltan » 25.03.2022, 16:12

Okay, danke. Wenn du mal Zeit haben wirst, schau mal nach, wo geschraubt werden kann :)
LG Zoltan

Dieter P.
Beiträge: 14
Registriert: 03.09.2021, 14:06
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Z21-App und Moduls Dcc Zentrale

Beitrag von Dieter P. » 26.03.2022, 22:29

Hallo Zoltan!

der D8 Pin funktioniert in Version 1.30 nicht mehr wie gewohnt im DCC Zentralenbetrieb.
Der Pin wird erst nach umschalten des Buttons Stop/Go oben in der App aktiv. Manchmal auch erst beim zweiten Mal.
Die Config aus "Dieters ESP Zentrale" sollte auch ohne Anschluß des Analogpins A0 funktionieren.
Mit einem kleinen Umbau des roten L298 Shildes und mit meiner Config habe ich eine zuverlässige Kurzschlußabschaltung realisiert.
Es müßten lediglich die Pins 1 + 15 von der Platine getrennt und hochgebogen werden.
Die nun freien Pins 1 + 15 der Endstufe miteinander verbinden und an die nachfolgende Schaltung anschließen.
Bild
Eventuell noch die beiden H-Brückenhälften zur Stromerhöhung parallel schalten.
viewtopic.php?f=30&t=239&start=20

Beste Grüße
Dieter

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 586
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Z21-App und Moduls Dcc Zentrale

Beitrag von Zoltan » 27.03.2022, 09:43

Danke, Dieter.
Womögllich möchte ich aber weniger an der HW herumbasteln, besonders ist bei mir ein 5W Widerstand schwer unterzubringen.

Ich fauler Kater warte lieber bis Sven das Problem für mich im SW löst :)

Aber die config mit der interessanten Zeile mit "m":"analoggpio","value2out":..." schaue ich mir nochmal an, da ich es nicht wirklich verstehe.
LG Zoltan

Antworten