Ly Selbstbau Wifi Controller

Fernsteuerung, Wifi-Controller, ...
Ralf_St.
Beiträge: 280
Registriert: 18.09.2018, 01:14
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Ly Selbstbau Wifi Controller

Beitrag von Ralf_St. » 30.11.2020, 17:38

Hallo Sven,

das sieht ja schon mal gut und vor allem sehr aufgeräumt in deinem Controller aus!
Der errechnete Preis ist der Hammer, zumal der Controller am Ende, zumindest was den Fahrkomfort und das schalten der Funktionstasten angeht, mehr kann wie eine WLanMultimaus!

Hast Du den ESP32 nun doch schon so weit, das er genutzt werden kann, oder habe ich da was falsch verstanden oder interpretiert?

Ich habe leider bisher keine Zeit gehabt mich an den Bau eines Controller's zu machen. Werde für diesen aber einen D1 Mini einsetzen. Hierzu hattest Du ja einen Schaltplan bereit gestellt, den ich aber erst mal wieder finden muss.
Hinzu kommen muss dann noch die Komponente, mit der ich die zusätzlichen Funktionen schalten kann. Dann kann es auch bei mir los gehen....

Dir jetzt aber erst mal viel Spaß mit deinem neuen Controller!!
Gruß, Ralf

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 678
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Ly Selbstbau Wifi Controller

Beitrag von little.yoda » 30.11.2020, 18:56

Ralf_St. hat geschrieben:
30.11.2020, 17:38
das sieht ja schon mal gut und vor allem sehr aufgeräumt in deinem Controller aus!
Deshalb liebe ich in solchen Fällen einfache PCBs. Das PCB ersetzt mal eben ~25 Kabel.
Aber schauen wir mal, ob es auch immer noch so aussieht, wenn der Akku eingebaut und auch der Ein- und Ausschalter montiert ist. :-)
Ralf_St. hat geschrieben:
30.11.2020, 17:38
Der errechnete Preis ist der Hammer, zumal der Controller am Ende, zumindest was den Fahrkomfort und das schalten der Funktionstasten angeht, mehr kann wie eine WLanMultimaus!
Ich würde nicht sagen, dass er mehr kann als die WLANMaus.
Die WLANMaus kann ja direkt schon mal 9 F-Tasten direkt schalten.
Ralf_St. hat geschrieben:
30.11.2020, 17:38
Hast Du den ESP32 nun doch schon so weit, das er genutzt werden kann, oder habe ich da was falsch verstanden oder interpretiert?
Ich teste geraden den ESP32 ziemlich viel und korrigiere auch immer wieder Punkte.
Für den Controller halte ich den ESP32 für nutzbar.
Ein Problem habe ich immer noch: Beim Einschalten verbindet er sich nicht immer mit dem Netzwerk. Einmal ausschalten und wieder einschalten löst das Problem.
Hatte noch kein Nerv mir das Problem genauer anzuschauen. Auch weil es nicht reproduzierbar ist.

Ralf_St.
Beiträge: 280
Registriert: 18.09.2018, 01:14
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Ly Selbstbau Wifi Controller

Beitrag von Ralf_St. » 30.11.2020, 21:26

Hey Sven,

Deine Platine ist natürlich eine super Lösung, vor allem für das von dir entworfene Gehäuse!
Was den Vergleich zur WLanMaus angeht, kann die Maus sogar F0 bis F10 ohne über die Shift Funktion zu gehen. Wenn ich mich recht entsinne, benötigt man doch nur ein oder mehrere MCP23017 um dieses Manko zu beheben!? Dies berücksichtigt, dazu mit der Möglichkeit die Funktionen so zu configurieren das man Schalter einsetzen kann, ist Dein Controller schon um längen besser als die Maus. Zumindest für mich! Dazu kommen noch die von Norbert angeführten Vorteile!

Das Problem mit dem einschalten und das Netz nicht finden, hat man manchmal sogar bei den WLanMäusen! Auch hier ist es so das dieses Problem nach erneutem einschalten behoben ist...
Reproduzierbar ist das auch nicht, aber es ist auch eher selten.

Das der ESP32 für den Controller schon nutzbar ist, klingt richtig klasse!! Wenn ich anstelle des D1 Mini den ESP32 nutze, kann ich erheblich mehr Funktionen tasten oder schalten.... Das wäre mega klasse!
Gruß, Ralf

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 678
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Ly Selbstbau Wifi Controller

Beitrag von little.yoda » 01.12.2020, 07:44

Ralf_St. hat geschrieben:
30.11.2020, 21:26
Was den Vergleich zur WLanMaus angeht, kann die Maus sogar F0 bis F10 ohne über die Shift Funktion zu gehen. Wenn ich mich recht entsinne, benötigt man doch nur ein oder mehrere MCP23017 um dieses Manko zu beheben!?
Aus der Sicht hast du natürlich Recht.

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 678
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Ly Selbstbau Wifi Controller

Beitrag von little.yoda » 06.12.2020, 10:48

Zwei kleine Fortschritte:
- Akku-Versorgung eingebaut und getestet
- Deckel gedruckt


Offene Punkte:
- Für die Verschraubung des Deckeln fehlen mir noch Gewindeeinsätze. [Hatte die falschen bei Aliexpress bestellt]
- Taster für das Ein- und Ausschalten fehlt noch
- USB-Buchse um den Akku zu laden
Dateianhänge
deckel.jpg
akkumontiert.jpg

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 678
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Ly Selbstbau Wifi Controller

Beitrag von little.yoda » 17.01.2021, 14:25

Ich habe jetzt den Controller für mich Hardwaremäßig fertig gestellt.

Hinzugekommen sind:
  • Taster zum ein- und ausschalten: einfach ein Loch gebohrt[1] und sehr professionell mit Heißkleber eingeklebt
  • eine USB-Microbuchse zum Laden des Akkus:
    Ich habe hierfür eine fertige Platine genutzt: einfach passendes Loch gebohrt[1] und zwischen Akku und Gehäuse eingeklemmt
  • Die Gewindeeinsätze sind nun auch da und ich kann das Teil nun zuschrauben.
Wie ich die Tasten belege, muss ich im Frühjahr draußen mal schauen.
usbbuchse.jpg
aktuellerstand.jpg
[1] Wenn ich nochmal ein Teil baue, würde ich die Löcher direkt im Ausdruck vorsehen.

Ralf_St.
Beiträge: 280
Registriert: 18.09.2018, 01:14
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Ly Selbstbau Wifi Controller

Beitrag von Ralf_St. » 17.01.2021, 15:11

Hi Sven

Schön das es bei Deinem Controller auch weiter geht!
Du hast ein Schiebepoti und ein Drehencoder verbaut.
Das Poti ist zur Regelung der Geschwindigkeit ist klar.
Nutzt Du den Drehencoder als Multifunktionsgeber für verschiedene Einstellungen?
Gruß, Ralf

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 678
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Ly Selbstbau Wifi Controller

Beitrag von little.yoda » 17.01.2021, 15:17

Geplant ist es um die Lok-ID zu wechseln.
Später (nach Software-Änderungen) auch vielleicht wahlweise Lok-ID oder Weichen-ID

Norbert
Beiträge: 233
Registriert: 31.12.2018, 08:07
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Ly Selbstbau Wifi Controller

Beitrag von Norbert » 18.01.2021, 08:55

Hallo Sven,
freut mich, dass du für dich selber auch mal die Zeit gefunden hast,
das Teil zu vervollständigen.
Ist es jetzt soweit fertig, hast du die Potisteuerung noch feiner rastern können (noch mehr Einzelwerte eingepflegt)?

VG N.

Antworten