Mehrere Motoren

Antworten
Ralf_St.
Beiträge: 114
Registriert: 18.09.2018, 01:14
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Mehrere Motoren

Beitrag von Ralf_St. » 23.01.2019, 00:08

[Mod: Aus anderem Thred ausgelagert]
Hallo Sven

Das freut mich mal wieder ganz besonders, mein defekter Decoder kann weiter genutzt werden und dennoch kann ich Licht schalten...
Allerdings müssen die Ausgänge verstärkt werden!?
Diesbezüglich werde ich mich ganz sicher nochmal melden!

Hellhörig bin ich dann aber nochmal an dieser Stelle geworden:
"Aber zwei oder drei Motoren via PWM-Ansteuerung (also 4 bis 6 Pin) würden auch gehen. Dabei wäre egal, ob die Motoren auf die gleiche ID hören sollen oder auf drei verschiedene oder oder oder. Selbst eine Ansteuerung der Motoren via F-Tasten wäre möglich (F5 0%, F6 50%, F7 100%)."
Gleich zwei Ansätze höre ich da raus:

1. Hier wäre ein möglicher Ansatz, zwei oder mehr Loks in Traktion fahren zu lassen, wobei lediglich die führende Lok den vollen Sound und Funktionen hat und die Angehängten Loks nur den Motor angesteuert bekommen....

2. Die Ansteuerung des Motors über F-Tasten, eine Möglichkeit, die ich vielleicht noch mal nutzen könnte....

Apropos Fahren, mir geistert seit Jahren ein Gedanke im Kopf herum bezüglich eines "Funk" Fahrreglers:
Mit Stufen-Fahrschalter, unabhängigem Bremshebel und ca. 10 oder mehr F- Tasten.
Wahlweise als "Bauchladen" nutzbar oder als Tisch- und Hand- Fahrpult...

Wäre es möglich ein ESP als WLan- Fahrregler aufzubauen.... ?
Gruß, Ralf

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 379
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Mehrere Motoren

Beitrag von little.yoda » 23.01.2019, 18:45

zum ersten Punkt:

Ja, man könnte damit bei einer Traktion einen Motor per DCC-Decoder und einem Motor per PWM ansteuern.
Davon würde ich aber dringend abraten, da du beide Motoren nicht synchronisiert bekommst.

Man könnte einen SUSI-Sounddecoder nutzen und die beiden Motoren via PWM ansteuern.
Nachteil an diesem Ansatz ist, dass die SUSI Schnittstelle nur rudimentär ist. Z.b. wird als Ist-Geschwindigkeit immer die Soll-Geschwindigkeit übermittelt.

Ralf_St.
Beiträge: 114
Registriert: 18.09.2018, 01:14
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Mehrere Motoren

Beitrag von Ralf_St. » 24.01.2019, 00:21

Hallo Sven

Okay, dann warte ich lieber auf Antwort von Roco, bezüglich Traktions- Einstellung an der WLanMaus!
Wenn die so funktioniert wie bei der ProMaus, sollte zumindest beim Betrieb über die Z21 eine Traktion kein Problem sein.
Gruß, Ralf

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 379
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Mehrere Motoren

Beitrag von little.yoda » 24.01.2019, 15:06

Hallo Ralf,

da ich noch nie ein Lok in Traktion betrieben habe:
Was fehlt genau an der WLAN-Maus?

Gruß,
Sven

Ralf_St.
Beiträge: 114
Registriert: 18.09.2018, 01:14
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Mehrere Motoren

Beitrag von Ralf_St. » 31.01.2019, 11:16

Hallo Sven

Ich habe den Beitrag gelöscht weil die Antwort am Thema vorbei ging!

Hier nun die Antwort zu Deiner Frage:

Bei der ProMaus (und nur bei diesem System) konnte man eine Traktion wie folgt erstellen:
MENU Taste halten dann 0 Taste drücken > nun die zweite Lok auswählen und mit OK Taste bestätigen > die Frage ob die Loks mit gleicher Richtung fahren sollen, mit OK bestätigen.

Damit war die Traktion gebildet und bei beiden Loks blinkte im Display ein "*" im Wechsel mit dem ersten Buchstaben des Loknamen.

Um die Traktion wieder zu löschen, wieder MENU Taste halten dann 0 Taste drücken. Die Frage, ob die Traktion aufgelöst werden soll, mit OK bestätigen, und beide Loks konnten wieder solo gefahren werden.
Gruß, Ralf

Antworten