Artikel im Spur 0 Magazin Forum

Ralf_St.
Beiträge: 350
Registriert: 18.09.2018, 01:14
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Artikel im Spur 0 Magazin Forum

Beitrag von Ralf_St. » 31.07.2019, 12:06

Hallo Sven, hallo alle,

ich habe mal einen Beitrag im SNM Forum zum Thema DCC-Direkt geschrieben.
Zwar geht es nicht nur um WLan, aber zumindest zum überwiegenden Teil.

Wer mal rein schauen möchte, hier geht es zum Forum:

https://forum.spurnull-magazin.de/elekt ... art-20816/

Ich kann garnicht sagen, ob man da unangemeldet lesen kann!?
Wenn man nicht lesen kann, einfach Bescheid sagen, dann versuche ich die Beiträge hier in einem neuen Ast zu posten...
Gruß, Ralf

Benutzeravatar
Zoltan
Beiträge: 586
Registriert: 18.09.2018, 11:34
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Magazin Digitale Modellbahn

Beitrag von Zoltan » 31.07.2019, 13:55

Hallo, es ist auch ohne Anmeldung alles gut les- und sichtbar, auch die Bilder.
Eine sehr gute Anleitung, finde ich.
Nach meinem im Gartenbahnforum (für das Harzkamel in "G"-Spur) sickert das Projekt so nach und nach in anderen Foren auch durch.
Es wäre interessant, mal ein H0-Modell zu machen. Wenn mit der D1 Bridge Shield es was wird, werde ich versuchen, mal eine H0-Nohab damit auszustopfen. Nur welche Akkus nehme ich da, die klein genug sind... na mal sehen. Schlimmstenfalls 18650-s in Kesselwagen hinterherschalten... :)

LG Zoltan
LG Zoltan

Norbert
Beiträge: 291
Registriert: 31.12.2018, 08:07
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Magazin Digitale Modellbahn

Beitrag von Norbert » 31.07.2019, 15:50

Hallo Ralf,
ein sehr guter -und vor allem auch ehrlicher- Bericht! So muss das.... :D .

Willst du den Link https://forum.spurnull-magazin.de/elekt ... art-20816/
nicht auch hier im Forum in deinem Thread "Fahrspaß der besonderen Art" platzieren,
sonst wandert er leider wieder schnell nach weit hinten,
dein spez. Thread hat doch den meisten Bezug zu dem im Link beschriebenen Inhalt.

VG Norbert

Ralf_St.
Beiträge: 350
Registriert: 18.09.2018, 01:14
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Magazin Digitale Modellbahn

Beitrag von Ralf_St. » 31.07.2019, 23:21

Hallo Ihr Zwei

Danke für die netten Worte!

Die Idee mit dem Link in meinem Thead ist gut! Werde ich gleich noch machen!
Im heutigen Beitrag habe ich Dich Norbert auch kurz erwähnt.
Deine Geschichte ohne Decoder, aber mit Sound, die hat mir total importiert, wie vieles, was ich bisher von Dir gesehen habe!! Ich hoffe ich habe da kein Blödsinn geschrieben...

Auch wenn ich Dich lieber Zoltan nicht namentlich genannt habe, auch Du bist mit der Danksagung gemeint gewesen!

Nun hoffe ich nur, das Sven mit meinem Bericht zufrieden ist!

!!!FEST STEHT, CHRISTOPH UND ICH DANKEN EUCH FÜR DIE VIELE MÜHE, DIE IHR EUCH MIT UNS GEMACHT HABT!!!
Gruß, Ralf

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 860
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Magazin Digitale Modellbahn

Beitrag von little.yoda » 01.08.2019, 11:51

Gefällt mir ... ich hatte gestern abend einen Punkt, den ich nicht verstanden habe. Aber ich finde den Punkt gerade nicht

EDIT:
Nur um sicher zu gehen:
Man könnte DCC-Direkt auch bei einer "normalen" Zentrale nutzen.

Hierzu müsste man an einen ESP8266 die DCC-Dekoder-Schaltung anschließen und diesen ESP8266 eine z21 simulieren lassen. Anschließend kann eine WLAN-Lok die Befehle der Zentrale über WLAN empfangen.

Also:
x-beliebiges Endgerät => DCC-Zentrale => Gleis => DCC-Dekoder-Schaltung => ESP8266 (als Z21 Zentrale; limitiert auf 4 Verbindungen) => WLAN-Lok(s)

Norbert
Beiträge: 291
Registriert: 31.12.2018, 08:07
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Magazin Digitale Modellbahn

Beitrag von Norbert » 01.08.2019, 12:14

Das lese ich aber eindeutig aus Ralfs Beitrag raus...
Und zwar im allerletzten Satz (Schlusswort)...

Schrieb ich auch in meiner "Arbeitslok" am 26.7. extra noch mal:

"Außerdem habe ich noch eine DCC-Ansteuerung über einen Optokoppler eingebaut.
Somit kann ich die Akku-Lok auch normal über DCC steuern, was nun auch den Einsatz von Win-Digipet ermöglicht,
aber auch -gaaanz wichtig- endlich auch die manuelle Steuerung über meine Fahrerpulte ermöglicht."


Und an anderer Stelle hatte ich hier im Forum schon mal ein kompl. File dazu, also mit Sound und allen Schikanen, eingestellt.

VG N.

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 860
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Magazin Digitale Modellbahn

Beitrag von little.yoda » 01.08.2019, 17:58

Um meinen Artikel von oben nochmal klarer zu machen:

Der Esp8266 der WLAN-Lok spricht mit einem weiteren Esp8266, der eine Z21 simuliert. Dieser Esp8266, der als eine Art "Schattenzentrale" agiert, bekommt seine Befehle über die DCC-Dekoder-Schaltung von der "Hauptzentrale".

Norbert
Beiträge: 291
Registriert: 31.12.2018, 08:07
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Magazin Digitale Modellbahn

Beitrag von Norbert » 01.08.2019, 19:30

Aha, da sprachen wir dann über zwei verschiedene Schuhe...

Einmal die von mir gerne verwendete echte DCC-Steuerung des ESP über Schiene (quasi als normaler DCC-Decoder),
der aber auch zusätzlich WLan empfangen und verarbeiten kann. Für meine Hybridloks.

Zum anderen die von dir beschriebene Variante. (Werde ich mir als Master-Slave-Variante ins Hirn speichern :| )

VG N.

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 860
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Artikel im Spur 0 Magazin Forum

Beitrag von little.yoda » 02.08.2019, 20:34

Diskussion ausgelagert:
viewtopic.php?f=12&t=108

little.yoda
Site Admin
Beiträge: 860
Registriert: 14.09.2018, 19:05
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Artikel im Spur 0 Magazin Forum

Beitrag von little.yoda » 02.08.2019, 20:41

Ihr hattet als "Kritikpunkt" aufgeführt, dass eine Programmierung des Decoders nicht möglch ist.
Wie wichtig wäre dieses Feature für euch?

Wenn man sich auf das Schreiben von DCC Werten beschränkt, könnte ich es wahrscheinlich mit vertretbaren Aufwand implementieren.

Antworten